blogoscoop

02 Juli 2009

Rätsel für Philosophie-Fachreferenten

Was ist das für ein Buch: Luntbich Bitnkenstain / tu Gioachim Sulte. Athena : Alexandreia, 2008

Kommentare:

  1. Ohne Recherche würde ich auf Joachim Schulte: Ludwig Wittgenstein tippen. Gibts das jetzt in einer griechischen Übersetzung?

    AntwortenLöschen
  2. Richtig -- und: sieht so aus.
    Was ich daran so faszinierend finde, ist, dass dies ja die deutsche Transkription der griechischen Transkription der deutschen Namen ist. Dass das "W" als Beta wiedergegeben wird, dass es in der deutschen Transkription dann wieder ein b wird, wusste ich schon. Aber wieso wird aus "Wittg-" ein "Bitnk-", und aus dem d von "Lud" ein "nt" in "Lunt"? Vielleicht kann jemand neugriechisch?

    Ich hätte wohl den Namen in griechischen Buchstaben so wiederzugeben versucht:
    Λουδβιχ Βιττγενσταιν

    AntwortenLöschen