blogoscoop

18 November 2005

Deutsche philosophische Blogosphäre (3)

Bevor das untergeht, weils nur als Kommentar sichtbar ist, wiederhole ich hier den Hinweis von Julio Lambing, der selbst ein Blog als persönlichen Zettelkasten pflegt, auf:

Aber wo sind die philosophischen Blogs? Fragen der Ethik? Erkenntnistheorie? Warum setzen nicht mehr Dozenten diese Form in der Lehre ein? Oder bin ich bloß zu blind? Bitte gern weitere Hinweise auf interessanten Lesestoff!

Kommentare:

  1. Die Frage "Wo sind die philosophischen Blogs?" ist wirklich berechtigt, und in diesem Zusammenhang muss ich noch darauf hinweisen, dass mein Blog eher ein religionswissenschaftliches als ein religionsphilosophisches ist...

    AntwortenLöschen
  2. Ein philosophisches Blog eigener Art: Federlese. Klassische Texte deutscher Philosophen werden vorgelesen und als Podcast veröffentlicht; ein Projekt Tübinger Philosophie-Studenten.

    Hier noch der Link zum Eintrag von Federlese bei iTunes:
    Federlese bei iTunes

    AntwortenLöschen