blogoscoop

13 Juni 2007

Bewusstsein, wie es früher war

Auf eine "Geschichte des Bewusstseins" habe ich hier schon mal hingewiesen. Gerade begegnet mir ein neues Buch namens The seat of consciousness in ancient literature (Jefferson, NC : Mc Farland, 2007) von einem Richard E. Lind, der laut Klappentext sein Berufsleben als klinischer Psychologe verbracht hat und den nun offenbar der Ehrgeiz packte, das, was er zu heilen suchte, besser zu verstehen. Lind untersucht in diesem Buch den Begriff von Bewusstsein, der sich in Texten und Zeugnissen findet, die vor 500 v. Chr. entstanden: als der Sitz des Bewusstseins noch im Herzen war, nicht im Kopf. Es gab auch noch kein Leib-Seele-Problem: glückliche Zeiten :-)

1 Kommentar:

  1. feinzwirn14/6/07

    Ich bin mir über den genauen Zeitraum nicht sicher, aber bei "den Griechen" (400 vor C.?) saß das Bewusstsein im Zwerchfell (phren). Shizo-phren ist dann das gespaltene Bewusstsein...

    AntwortenLöschen