blogoscoop

19 August 2005

Transhumanisten

Dass es auch andere als Die Brights gibt, die sich Gedanken über die Zukunft der Menschheit machen, zeigt die Organisation der Transhumanisten. Ich wurde durch den Oxforder Philosophen Nick Bostrom darauf aufmerksam. Die Transhumanisten sehen das Heil nicht in der Veränderung der Gesellschaft -- das wär eher meine Richtung --, sondern in der Veränderung des Menschen.
Bostrom hat kürzlich in Oxford das Future of Humanity Institute gegründet. Das muss sich jetzt mit Fragen beschäftigen wie "What are the long-term consequences of changing human nature?" Vielleicht hat Bostrom ja schon eine Idee: "Dr. Bostrom is available for Media interviews".
Auf jeden Fall sind dort noch Jobs zu vergeben.

1 Kommentar:

  1. Dazu gibt es jetzt ein neues Buch, eine Diss eines Religionswissenschaftlers....
    Virtualität und Unsterblichkeit von Oliver Krüger.

    AntwortenLöschen