blogoscoop

23 Juni 2008

Agamben widerlegt!?

meint Thomas Assheuer in der ZEIT von letzter Woche. Leider nicht online (warum nicht?). Assheuer schreibt in etwa, dass die Einführung eines Rechtsweges für die Häftlinge von Guantánamo Agamben widerlege, der das "Lager" als zentrale Metapher der Moderne verstehe. Das Lager sei gerade die Herrschaft von Macht und Willkür, und deren prominentestes Beispiel mit dem Urteil der amerikanischen Richter quasi aufgehoben. Optimistische Einschätzung!

Kommentare:

  1. Ja: warum nicht online? Ich kann mir die Wertung nicht verkneifen: Guantánamo ist, ganz recht, prominentestes Beispiel - aber mehr auch nicht! Das Symbol eines unvorstellbar entwürdenden Systems mag angetastet worden sein; das System als solches (Stichwort geheime Gefangenentransporte) bleibt aber für die mittelfristige Zukunft nach wie vor unangetastet und unbedroht. Assheuers Artikel liegt leider kein Optimismus, sondern reine Kurzsicht zugrunde.

    AntwortenLöschen
  2. Wird wohl diese zeitungsmäßige Zuspitzung sein. Das kommt davon, wenn man ein Herz für die Philosophie hat, aber auf Schlagzeilen schielt...

    AntwortenLöschen